Grundschule Glösa

Schule am Zeisigwald

Hier folgt man dem Leitbild: "Nutze die Talente, die du hast. Wie still wären die Wälder, wenn nur die begabtesten Vögel sängen." Henry van Dyke

In diesem Sinne begleitet die Schule mit Förderschwerpunkt geistige Entwicklung etwa 90 SchülerInnen in 11 Klassen - Von der Unterstufe, über die Mittel- und Oberstufe bis hin zur Werkstufe. Mit dem Absolvieren der Werkstufe ist die Berufsschulpflicht erreicht und die meisten Schulabgänger arbeiten im Anschluss an die Schulzeit in einer Werkstatt für behinderte Menschen.

Zu jeder Klasse gehören ein Klassenleiter und eine Pädagogische Fachkraft. Bereiche des fachorientierten Unterrichts wie Werken, Textilarbeit, Hauswirtschaft, Sport, Musik und Kunst werden von Fachlehrern erteilt. Der Unterricht richtet sich nach den Fähigkeiten und Fertigkeiten der Schüler, weshalb viele differenzierte Lernangebote geschaffen werden. Die Arbeitsschwerpunkte bilden:

Stärken der Schüler fördern, über die Bewegung lernen, mit neuer Technik umgehen, individuell mögliche Leistung erbringen, soziale Beziehungen schaffen, miteinander reden und mit anderen kooperieren.

 Nach dem Unterricht stehen den SchülerInnen zahlreiche Ganztagsangebote zur Verfügung.Schule am Zeisigwald

Hier folgt man dem Leitbild: "Nutze die Talente, die du hast. Wie still wären die Wälder, wenn nur die begabtesten Vögel sängen." Henry van Dyke

In diesem Sinne begleitet die Schule mit Förderschwerpunkt geistige Entwicklung etwa 90 SchülerInnen in 11 Klassen - Von der Unterstufe, über die Mittel- und Oberstufe bis hin zur Werkstufe. Mit dem Absolvieren der Werkstufe ist die Berufsschulpflicht erreicht und die meisten Schulabgänger arbeiten im Anschluss an die Schulzeit in einer Werkstatt für behinderte Menschen.

Zu jeder Klasse gehören ein Klassenleiter und eine Pädagogische Fachkraft. Bereiche des fachorientierten Unterrichts wie Werken, Textilarbeit, Hauswirtschaft, Sport, Musik und Kunst werden von Fachlehrern erteilt. Der Unterricht richtet sich nach den Fähigkeiten und Fertigkeiten der Schüler, weshalb viele differenzierte Lernangebote geschaffen werden. Die Arbeitsschwerpunkte bilden:

Stärken der Schüler fördern, über die Bewegung lernen, mit neuer Technik umgehen, individuell mögliche Leistung erbringen, soziale Beziehungen schaffen, miteinander reden und mit anderen kooperieren.

 Nach dem Unterricht stehen den SchülerInnen zahlreiche Ganztagsangebote zur Verfügung.