FSZ Oelsnitz

Seit 2006 bietet unser Verein am Förderschulzentrum Oelsnitz Schulsozialarbeit an.

Schulsozialarbeit bietet den Schülerinnen und Schülern sozialpädagogische Hilfsangebote im Lebensfeld Schule. Dabei werden Lehrer, Eltern sowie andere unterstützende Einrichtungen/ Institutionen einbezogen. Die Schulsozialarbeiterin versteht sich als „Anwalt der Schüler“ und garantiert Vertraulichkeit, Freiwilligkeit und Verlässlichkeit.
 

Die Schulsozialarbeiterin setzt sich dafür ein, dass die Kinder und Jugendlichen die Schulzeit gut bestehen, indem sie ...

...Ansprechpartner für Schüler/-innen, Eltern und Lehrer/-innen ist.

...den Schulalltag bereichert, das Schulklima verbessert.

...soziale Kompetenzen fördert und entwickelt (z. B. Eigeninitiative, Mitbestimmung, Konfliktfähigkeit, Teamfähigkeit).

...Hilfe und Unterstützung bei der Bewältigung von Problemen/ Konflikten gibt (z. B. Probleme in der Schule oder Zuhause, Konflikte mit Freunden/ Mitschülern, individuelle Krisen).

...weiterführende Hilfen vermittelt.

…Unterrichtsprojekte zur Verbesserung des Klassenklimas gestaltet.

…Freizeitangebote (z.B. Spielangebote, AGs, Ferienangebote) unterbreitet.
 

Auch Eltern bzw. Erziehungsberechtigte können mit der Schulsozialarbeiterin einen Beratungstermin vereinbaren. Gegenüber der Schule bzw. den Lehrern besteht Schweigepflicht. Folgende Beratungsleistungen werden angeboten:

  • Beratung zu allen Fragen rund um Ihr Kind (Probleme und Konflikte in Schule, Familie, Freundeskreis; Erziehung; Freizeitgestaltung…)
  • Informationen zu Hilfsmöglichkeiten und Beratungseinrichtungen; Vermittlung von hilfreichen Kontakten
  • Unterstützung beim Umgang mit Ämtern und Behörden
  • Teilnahme an Lehrergesprächen möglich